Aktuelle Highlights aus unserem Sortiment

Save the date 1Juli 2017

Tabacum - RauchZeit 2017
Samstag, 1. Juli 2017 ab 16.00 Uhr

Kelter Rotenberg, Württembergstraße 230
70327 Stuttgart-Rotenberg

Einer der anerkannt besten Torcadero in Cuba
Jose Miguel Barzag – Maceo
ist bei uns vom
Montag, 20. Febr. 2017
bis Samstag, 25. Febr. 2017

jeweils ab 11.00 Uhr bis Ladenschluss.
Er freut sich auf Ihren Besuch.

Liebe Freunde des stilvollen Genießens,

„Feliz Navidad, feliz Navidad, feliz Navidad, prospero año y felicidad. I wanna wish you a merry Christmas from the bottom of my heart.“

Frohe Weihnachten, ein erfolgreiches Jahr und Glück. Ich wünsche euch eine frohe Weihnacht, von ganzem Herzen.

Viele von uns kennen das Weihnachtslied von Jose Feliciano. Immer wenn ich es höre, denke ich auch an meine kubanischen Freunde. Weihnachten in Kuba ist zuallererst ein Familienfest. Es gibt Geschenke für gross und klein. Man isst und trinkt gemeinsam, auf den Strassen wird musiziert und getanzt und manch einer unter den Aficionados begeht den Feiertag mit einer ganz besonderen Zigarre.

Unser Programm zur Adventszeit finden Sie unter folgendem Link:
pdfAdvent für Genießer

Wo immer Sie auch Ihre Weihnachtstage und den Jahreswechsel verbringen. Mein Team
und ich wünschen Ihnen von Herzen eine besinnliche Adventszeit, schöne und erholsame
Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2017.

nach gut zweieinhalb Jahren ist es endlich wieder soweit, unser nächstes Whiskytasting steht an. Es ist uns für diesen Abend gelungen einen der wohl profundesten Malt Whiskykenner Deutschlands zu gewinnen.

Wir freuen uns schon heute sehr darauf mit Michael Gradl persönlich anstoßen zu dürfen und uns von ihm in die Feinheiten der Einzelfassabfüllungen verschiedener Malt Whisky Distillen von Chieftains einweihen zu lassen.

7. RauchZeit unter dem Stuttgarter Rotenberg

um es gleich vorweg zu sagen: es war trotz kritischer Wetterlage und einem hochdramatischen Fußballspiel ein toller Nachmittag und Abend. Meine Stoßgebete in Richtung Wettergott hatten Früchte getragen. Und mit dem Fußballgott hatten wir uns nach dem nervenaufreibenden Elfmeterschießen auch versöhnt.